Category Archives: Grundlagen

Analytics „Fall Release“ – Die Neuigkeiten im Überblick

Ich bin der erste hier, der zugibt, nicht mehr genügend Zeit zu haben. Das ist sicher ein selbstgemachtes Problem, schon klar, aber es ist auch ein grassierendes. Besonders wenig Zeit hat der arbeitende Mensch, sich die Release Notes für ein schon lang bekanntes, oft genutztes und gut verstandenes Tool anzusehen. Wozu auch? Ich kenn‘ das… Read More »

Die ‚Occurences‘ Metrik

Vor 5 Jahren schrub ich einen Beitrag über die „Instances“ Metrik. Was ich an dieser Metrik super finde, ist dass sie einfach zu verstehen ist: Sende einen Wert in z.B. eine eVar, und zack: eine Instance für diese eVar gezählt. Sende keinen Wert, bumm: Keine Instance gezählt. Und dann kommt auf einmal die „Occurences“ Metrik… Read More »

3 Dimensionen der „Personalisierung“

Wisst Ihr noch, wie ich reagiere, wenn jemand „Engagement“ sagt, ohne mit den Fingern Anführungszeichen in die Luft zu malen? Ähnlich geht es mir mittlerweile auch mit „Personalisierung“ und „Targeting“. Heute erzähle ich warum. Und wie man mich besänftigen kann. Das Problem Das Problem mit Begriffen wie „Engagement“ oder „Personalisierung“ ist ja, dass man sich… Read More »

Data Layer – Warum CEDDL?

Ich hatte schon berichtet, dass beim Summit in den USA aus einer Gruppe von knapp 80 Leuten nur 5 einen Data Layer auf ihrer Website hatten. In London hingegen waren es aus einer Gruppe von 70 nur etwa 3 oder 4 ohne Data Layer unterwegs, was mich natürlich extrem freut! Das Lab zum Thema „Data… Read More »

Wieviele Jahre hängen wir hinterher?

Eigentlich war für diesen Monat ein Artikel über Data Elements eingeplant, den Abstraktionslayer in DTM, mit dem man einigermassen „Marketer-kompatibel“ die Herkunft von Daten verstecken kann. Nun hat aber das product management rund um Corey Spencer in den letzten Monaten nicht geschlafen. Im Gegenteil: Beim Summit wurde offiziell „Launch“ angekündigt, der von Grund auf neu… Read More »

Vertrauen, Teil 462

Dass ich ein grosser Fan von „keep it simple, stupid“ bin, wisst Ihr sicher schon. Heute habe ich mal wieder mit einem Kunden und einem Partner darüber gesprochen, ob man lieber mehr Dinge tracken soll oder nicht. Mein Standpunkt ist ganz klar „Nein!„, aber das wisst Ihr ja auch schon. Das hat wieder mal mit… Read More »

Stéphane Hamel – A Manifesto for Radical Analytics

Vor etwa zwei Wochen, vermutlich nach einem anstrengenden oder frustrierenden Tag, postete Stéphane Hamel A Manifesto for Radical Analytics. Enthalten sind 8 Punkte, die auf ganz verschiedenen Ebenen unsere Arbeitsweise und -ethik in Frage stellen. Ein Manifesto ist tendenziell immer radikal. Dieses Manifesto hat dazu noch „radikal“ im Namen. Es verspricht also recht viel frischen Wind.… Read More »

Event Serialisierung? Pfff!

Als ich dieses Blog aus der Taufe hob, war eins meiner erklärten Ziele, all diese wundervoll hilfreichen Postings aus Adam Grecos Feder zu übersetzen. Bis heute habe ich dabei einige Artikel geflissentlich übersehen, z.B. den über Event Serialization. Bei der Event Serialization geht es darum, dass man Success Events manchmal nicht bei jedem Auftreten einer… Read More »