Author Archives: Jan Exner

3 Dimensionen der „Personalisierung“

Wisst Ihr noch, wie ich reagiere, wenn jemand „Engagement“ sagt, ohne mit den Fingern Anführungszeichen in die Luft zu malen? Ähnlich geht es mir mittlerweile auch mit „Personalisierung“ und „Targeting“. Heute erzähle ich warum. Und wie man mich besänftigen kann. Das Problem Das Problem mit Begriffen wie „Engagement“ oder „Personalisierung“ ist ja, dass man sich… Read More »

Data Layer – Warum CEDDL?

Ich hatte schon berichtet, dass beim Summit in den USA aus einer Gruppe von knapp 80 Leuten nur 5 einen Data Layer auf ihrer Website hatten. In London hingegen waren es aus einer Gruppe von 70 nur etwa 3 oder 4 ohne Data Layer unterwegs, was mich natürlich extrem freut! Das Lab zum Thema „Data… Read More »

Quick Tip: Marketing Segmente abbilden

  Wir in der Analyse benutzen gerne Segmente. Die helfen uns dabei, bestimmte Gruppen von Visitors gegen den Rest zu vergleichen. „Käufer“, „Erstbesucher“, „Desktopnutzer“, „Leute, die uns schonmal ihre Emailadresse gegeben haben“, „Vielnutzer“, oder „Käufer, die immer 2/3 zurücksenden“ sind Segmente, die die eine oder andere sicher schonmal gesehen haben mag. Auch unsere Kollegen im… Read More »

Wieviele Jahre hängen wir hinterher?

Eigentlich war für diesen Monat ein Artikel über Data Elements eingeplant, den Abstraktionslayer in DTM, mit dem man einigermassen „Marketer-kompatibel“ die Herkunft von Daten verstecken kann. Nun hat aber das product management rund um Corey Spencer in den letzten Monaten nicht geschlafen. Im Gegenteil: Beim Summit wurde offiziell „Launch“ angekündigt, der von Grund auf neu… Read More »

Tests Automatisieren (Übersetzung)

(Dieser Artikel ist die leicht gekürzte, deutsche Version von Automating Tests aus dem Schwesterblog webanalyticsfordevelopers.com. Das Thema automatisiertes Testen liegt mir einfach am Herzen.) Seit langem schreibe und rede ich über automatisierte Tests und Datenqualität. Ein Tool zum Testen habe ich geteilt: Site Infrastructure Tests github. Beim Adobe Summit in London habe ich darüber referiert. Ich habe oft… Read More »

Kürzer, prägnanter, Alexa

Darf ich Euch heute mal was vorspinnen? Vier Dinge gehen mir durch den Kopf. Vier Dinge, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben. Vier Dinge, die jedes für sich genommen gross sind, oder grosses Potential haben. Vier Dinge, deren Synthese „für uns“ schwer relevant sein könnte. Ding 1 — Twitter Für mich ist Twitter das… Read More »

Unified Calculated Metrics – Übersicht

Unified Calculated Metrics – Übersicht Es gibt mal wieder eine Miniserie! Diesmal geht es um die „unified calculated metrics“, die im Jahr 2014 die klassischen calculated metrics abgelöst hatten. Die neuen unified calculated metrics sind zu den calculated metrics, was ein Albert Einstein zu einer Nacktschnecke ist, daher liegt es nahe, ein wenig genauer hinzusehen.… Read More »

Vertrauen, Teil 462

Dass ich ein grosser Fan von „keep it simple, stupid“ bin, wisst Ihr sicher schon. Heute habe ich mal wieder mit einem Kunden und einem Partner darüber gesprochen, ob man lieber mehr Dinge tracken soll oder nicht. Mein Standpunkt ist ganz klar „Nein!„, aber das wisst Ihr ja auch schon. Das hat wieder mal mit… Read More »